Hochzeitsplanung,  Tipps & Tricks

Rund um die Gratulationen

Die Gratulation eurer Gäste nach der Trauung ist ein wichtiger Bestandteil eurer Hochzeit und ihr solltet sie genießen. Vor allem dann, wenn ihr die Gäste vor der Trauung nicht empfangen und begrüßt habt, kann das aber schnell mehr Zeit in Anspruch nehmen, als man auf den ersten Gedanken annimmt. Als Faustformel kann man mit etwa einer Minute pro Gastfamilie oder etwa 30 Sekunden pro Person rechnen. Je nach Anzahl eurer eingeladenen Gäste (und ungeladenen Spalierbesucher) kommt da schnell Zeit zusammen und dieser schöne Moment kann anstrengend werden. Deshalb haben wir ein paar Tipps für euch:

Schatten

Achtet vor allem im Sommer darauf, wo ihr steht. Sowohl für schönere Bilder aber auch für eure Kondition solltet ihr euch lieber in den Schatten stellen als in die pralle Sonne bevor ihr die ersten Glückwünsche annehmt, denn einmal begonnen macht es sich nur schwer eine Pause.

Schleier

Ein Schleier ist eine wunderschöne Sache (wir lieben sie beim Shooting!), aber meist dann nicht, wenn dir 100 oder mehr Gäste beim Gratulieren daran ziehen. Deine Frisur wird danach nicht mehr sein wie vorher. Überleg dir daher, ob du als Braut deinen Schleier vor der Gratulation aus den Haaren nehmen möchtest. Lass dir von deiner Stylistin zeigen, wie das geht und lass dir am besten von deiner Trauzeugin dabei helfen.

Selfies

Uns sind viele Gäste begegnet, die während der Gratulationen gerne auch gleich ein Foto mit dem Brautpaar mit Ihrem Handy schießen wollen. Überlegt euch am besten schon vorher, ob ihr das auch wirklich möchtet. Denn wenn ihr es einem Gast erlaubt, dann folgen erfahrungsgemäß noch viele weitere. Schnell kostet das dann viel weitere Zeit in der sich die anderen (oft in der Sonne wartenden) Gäste langweilen und sprengt vielleicht euren nachfolgenden Zeitplan. Und mal ehrlich – ihr habt tolle Fotografen auf der Feier, die Qualität der Handyschnappschüsse kann da meist sowieso nicht mithalten. Wir bieten daher gern den Gästen als Alternative professionelle Bilder mit dem Brautpaar am Nachmittag an, dann wenn dafür viel mehr Zeit ist.

Sekt

Statt nur Gratulationen zu empfangen solltet ihr mit euren Gästen anstoßen. Ein Sektempfang direkt nach der Trauung noch am Standesamt oder der Kirche statt erst an der Location ist beliebt bei Brautpaaren und Gästen. Nach dem Spalier und noch vor den ersten Glückwünschen solltet ihr beginnen den Sekt und unbedingt auch alkoholfreie Alternativen ausschenken zu lassen. Denn dann verteilt sich die Schlange auf Brautpaar und Getränke und Langeweile kommt nicht so schnell auf. Je nach Jahreszeit könnt ihr den Sekt auch ersetzen. Wie wäre es mit einer mobilen Eisbar? Oder im Winter mit Glühwein? Oder ganz modern Energydrinks oder Cocktails aus der Dose? Oder ganz unkomppliziert Bier aus Mini-Flasche? Wählt etwas was zu euch und eurer Hochzeit passt und was euch auch schmeckt.

Snacks

Was man gern vergisst: Angenommen eure Trauung findet um 12 Uhr statt, dann bedeutet das, ein Großteil eurer Gäste hat keine Zeit für ein Mittagessen, denn je nach Wohnort sitzen viele Gäste schon seit 11 Uhr oder früher im Auto. Oft ist die Hochzeitstorte um 15 Uhr dann die erste Gelegenheit für sie etwas zu sich zu nehmen. Für viele Gäste (vor allem ältere oder schwangere) ist das einfach zu lang. Überlegt euch, ob ihr zum Sektempfang ein paar kleine Snacks reichen wollt, zum Beispiel belegte Häppchen. Wir erleben immer wieder, wie dankbar die Gäste dafür sind. Und auch ihr selbst solltet nicht vergessen eine Kleinigkeit zu essen!


Ihr wollte mehr Tipps für eure Traumhochzeit und in Ruhe in Inspiration blättern? Dann bestellt euch unseren selbst verfassten Weddingguide mit über 60 Seiten einfach nach Hause und profitiert von unseren über 10 Jahren Erfahrung als Hochzeitsfotografen.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert